Mittwoch, 21. Mai 2014

Geometrisches Nageldesign












Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein Nagedesign für euch, dass ich letzte Woche getragen habe. Inspiriert dazu hat mich The Nailasaurus mit diesem Design. Ich habe mich jedoch für etwas frühlingshaftete Pastellfarben entschieden.

Nagellacke
Verwendete Nagellacke und Tools

Ich verwendete Barry M. Prickly Pear als Basisfarbe, dessen tolle Fliederfarbe wunderbar strahlt auf den Nägeln. Für das Dreiecksmuster am unteren Teil der Nägel habe ich essence Speed of light blue (You Rock! LE) als Akzentfarbe benutzt. Dieser wurde vor Jahren als Chanel-Dupe gehyped (Vergleich bei Paddy). Deswegen habe ich ihn mir damals zugelegt, doch eigentlich ist es auch einfach nur ein schickes Himmelblau mit ganz subtilem Schimmer. 


Nagellack ohne Design
Nagellack ohne Design
  

Oben seht ihr zunächst die Basisfarbe von Barry M. Diesen Lack habe ich mir letztes Jahr in London noch schnell im Flughafen geholt und es nicht bereut. Ich bin sehr verliebt in diesen Lack.

Hand Design


Das ist das vollendete Design. Zur Anleitung könnt ihr euch entweder das Video von The Nailasaurus ansehen, dass sie im Nachhinein gedreht hat oder auch meiner schriftlichen Anleitung folgen:

Schritt für Schritt:

  1. Basecoat lackieren, in meinem Fall ist es der Long Lasting Base Coat von p2
  2. Basisfarbe eurer Wahl lackieren und gut trocknen lassen. Bei mir waren es 20 Minuten und es hätten tatsächlich noch mehr sein können. Wenn ihr den Basislack nicht gut trocknen lasst, zieht ihr ihn mit dem Striping Tape ab.
  3. Zwei kurze Streifen Striping Tape über Kreuz an der Nagelhaut platzieren. Probiert euch eure liebsten Positionen für das Tape aus. Merkt euch außerdem am besten, welchen Streifen ihr über den anderen klebt. Den oberen müsst ihr nämlich nachher zuerst abziehen.
  4. Zwischenräume, die zwischen den Striping Tapes entstehen, mit der Akzentfarbe eurer Wahl ausfüllen.
  5. Sofort das Striping Tape entfernen, um scharfe Kanten zu erzielen. Merke: Den zuletzt aufgeklebten zuerst abziehen!
  6. Nach dem Trocknen Topcoat lackieren. Ich benutze immer den essence Better than gel nails topsealer.
Das wars auch schon. Ich finde, das ist ein Design, das viel hermacht, obwohl man nicht viel dafür benötigt und nicht die größten Fertigkeiten besitzen muss. Einfach und schnell, so muss es eben auch mal gehen!

Eure Ani

Kommentare:

  1. Sehr süßes Design! Ich mag die Geometrie und die Farbwahl :)
    Viel Erfolg mit deinem Blog! Ich bin gespannt auf deine Posts!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...